Mit Nahrungsergänzungsmittel abnehmen - Sofort und ohne viel Sport

Immer wieder wird in den Medien berichtet, dass nur abnehmen kann, wer neben einem strengen Abnehmplan ein zeitintensives Sportprogramm durchführt. Auf individuelle Gegebenheiten und Vitalstoffe wird bei den meisten Diäten keinerlei Rücksicht genommen. Deswegen scheitern viele Menschen bei der Gewichtsreduktion mit Mainstream-Diäten. Es kommt zu überhaupt keinem Gewichtsverlust oder dem gefürchteten Jo-Jo-Effekt.

Warum ist das eigentlich so und kann man das mit Nahrungsergänzungsmitteln beeinflussen? Die Antwort ist ein klares JA. Aus diesem Grund beschäftigen wir uns heute mit den 7 besten Naturmitteln für erfolgreiches Abnehmen.

Zunächst einmal müssen wir uns mit der Ursache beschäftigen, warum wir eigentlich so fettleibige Menschen geworden sind. Die Evolution hat dafür gesorgt, dass wir Jahrtausende Jagen und Pflanzen suchen mussten, um Essen auf den Tisch zu bekommen. Erste Ursache für Fettleibigkeit ist also scheinbar Bewegungsmangel. Das ist aber nicht der wichtigste. Wir können uns bewegen wollen, wenn jedoch die Motivation und Kraft nicht da ist, es wird nichts bringen. Aus diesem Grund sollten wir uns für den Anfang damit beschäftigen, wie wir ohne viel Sport und mit Nahrungsergänzungsmitteln abnehmen können.

Abnehmen mit Vitamin D

Von zahlreichen Ärzten und Ernährungswissenschaftlern wurde bestätigt, dass wir aufgrund mangelnder Sonnen-Energie zu wenig Vitamin D bilden. Aufgrund dieses Mangels glaubt der menschliche Körper fälschlicherweise, dass wir im Winterschlaf-Modus sind. In diesem Modus wird Fett festgehalten und vermehrt. 

Mit Vitamin D setzen wir also die erste Voraussetzung, dass der Körper einen gesunden Fettstoffwechsel erzeugen kann. Zudem führt die Kraft von Vitamin D auch dazu, dass wir automatisch aktiv und motiviert sein werden, um uns zu bewegen, um die Energie umzuwandeln.

Bei Fettleibigkeit und Übergewicht wird empfohlen, sofort 10 Tage lang 50000 Einheiten Vitamin D3 zu sich zu nehmen und danach mit 10000 Einheiten pro Tag fortfahren.

Mit dem Spurenelement Chrom abnehmen

Chrom ist für den optimalen Erhalt unserer Insulin-Funktion zuständig. Die meisten Menschen wissen nicht, dass ohne Chrome kein Fett abgebaut werden kann. Es ist für einen reibungslosen Stoffwechsel von Kohlenhydraten, Proteinen und Fetten zuständig. Chrome wird also vor allem dafür benötigt, den Fettstoffwechsel anzukurbeln und diesen zusätzlich zu beschleunigen.

Zudem ist Chrom ein hervorragender Appetitzügler. Eine der größten Herausforderungen während einer Diät oder Ernährungsumstellung ist der Hunger und Heißhungerattacken, vor allem nach einfachen Kohlenhydraten und Fetten.

Mit dem Fettburner Vitamin C abnehmen

Vitamin C ist eine Säure, die basisch wirkt und somit einein echter Fatburner ist. Es regt den Fettstoffwechsel an und aktiviert die Fettverbrennung.

Eine Studie an der Universität Arizona (USA) belegt dies. Dort steigerten die Probanden, die ihre Vitamin-C-Zufuhr erhöhen, ihre Fettverbrennung um bis zu 33 Prozent.

Das hat mehrere Ursachen. Die wichtigste ist, dass aus Eiweiß und Vitamin C das Wachstumshormon HGH synthetisiert wird. Es garantiert, dass nachts Fett in Energie umgewandelt wird. Zudem stimuliert es in der Nebenniere die Ausschüttung von Noradrenalin. Dieses Hormon aktiviert den Stoffwechsel und macht fit.

Der menschliche Körper kann, im Gegensatz zu den meisten Tieren, Vitamin C nicht speichern oder produzieren. Er braucht deshalb ständig Nachschub. Empfohlen werden 500mg bis 1000mg Vitamin C, das ca. 5 bis 10 mal so viel ist, wie die DGA einem normalen Menschen empfehlt. Wer erst einmal mit Nahrungsmitteln anfangen möchte, kann sich täglich mit Zitronen, Erdbeeren oder anderen Vitamin C haltigen Lebensmitteln versorgen.

Mit OPC (Traubenkernextrakt) abnehmen

In unserer Gesellschaft leiden viele an Nährstoff-Mangel, weil den Lebensmitteln unglaublich viele Nährstoffe entzogen wurden. Was passiert nun, wenn einige Körperteile einen Mangel an Nährstoffen vorweisen. Vereinfacht ausgedrückt melden sie dem Gehirn, dass mehr Nahrung in den Magen gelangen soll.

OPC verteilt alle Nährstoffe und Vitamine sehr effektiv im Körper, was dazu führt, dass wir von allem weniger benötigen und somit weniger hunger haben. Experten im Bereich Nahrungsergänzungsmittel gehen davon aus, dass Nährstoffe bis zu 10 mal besser im Körper verteilt werden, wenn OPC im Spiel ist.

Das OPC ist zudem auch ein starkes Antioxidant, es schützt den Körper vor Zerstörung und Krebs.

Fett weg mit Chitosan

Viele Menschen können vor allem, wenn sie damit beginnen wollen, abzunehmen, auf weniger Essen nicht verzichten. Mit der Einnahme von Chitosan vor der Mahlzeit (ca. 30 Minuten davor) kann dem Essen eine Menge Fett entzogen werden.

Chitosan ist ein Biopolymer, welches hauptsächlich von Schalentieren produziert wird. Chitosan hat die Eigenschaft, Fett zu binden.

Neben diesen Eigenschaften, besitzt Chitosan eine Reihe weitere heilsame Wirkungen. Dazu gehören unter anderem, dass es den Cholesterinspiegel senkt, Bluthochdruck verhindert, und Nierenerkrankungen und Übergewicht eindämmt.

Unterstützung beim Abnehmen durch L-Carnitin 

L-Carnitin ist ein Vitaminoid, das vom menschlichen Organismus aus den Aminosäuren L-Methionin und L-Lysin selbst hergestellt wird. Darüber hinaus begünstigen Vitamin C, Vitamin D, Eisen und Vitamin B die Biosynthese von L-Carnitin, weshalb auch hier eine ausgewogene Ernährung beim Abnehmen sehr wichtig ist.

L-Carnitin transportiert die Fettsäuren in die Mitochondrien, die für die Energiegewinnung in den Zellen benötigt werden. Es ist vor allem in den Muskelzellen gespeichert und begünstigt eine gesunden Fettstoffwechsel.

Mehrere klinische Untersuchungen konnten zeigen, dass eine L-Carnitin Einnahme die Fettverbrennung messbar erhöht. In einer Studie bauten Probanden, welche während einer Diät L-Carnitin zu sich nahmen, 25% mehr Körperfett ab, als die Kontrollgruppe, welche nur eine normale Diät befolgt. Zudem empfanden jene, die L-Carnitin zu sich nahmen, weniger Hunger, weniger Müdigkeit und fühlten sich insgesamt körperlich fitter.

Fazit

Zusammenfassen kann man sagen, dass Nahrungsergänzungsmittel beim Abnehmen eine sehr unterstützende Wirkung haben können. Vor allem auf OPC, Vitamin D und Vitamin C sollte man beim Abnehmen nicht verzichten.

© abnehmen-diätplan.de