Abnehmplan: In 10 Tagen über 4 Kilo abnehmen ohne Hunger - Einfach und Schnell

"Du bist die Versuche leid, abzunehmen und zu hungern, aber ohne Erfolg? Nun, hier ist ein Abnehmplan, der gegen Deine Gewichtsprobleme hilft und bei dem Du trotzdem gut essen darfst!"

Du suchst einen kostenlosen, aber guten Abnehmplan? Dann bist du hier genau richtig. Mit diesem Diätplan für 10 Tage verlierst du schnell und ohne Hunger dein Übergewicht und kannst schon in kürzester Zeit, ohne einem mangelndem Selbstwertgefühl, wieder in den Spiegel schauen.

Und mit Sport geht sogar noch mehr ...

Wenn wir mal ehrlich sind, wollen viele Menschen abnehmen aber schaffen es nicht. Die meisten fallen auf viele selbsternannter Experten aus der Abnehm-Industrie rein. Diese behaupten meist fälschlicherweise, dass man mit viel Sport, ihren Abnehmshakes oder Abnehmpillen das Idealgewicht endlich erreichen könne.

Doch was wirkt jetzt wirklich beim Abnehmen? Wie kann ich jetzt schnell abnehmen, wenn ich keinen Bock auf Sport, monatelanges Warten und lästige Diäten habe?

Der Abnehmplan, der wirklich hilft

Viele haben die Nase voll von Diäten. Dieser Abnehmplan ist alles andere als ein Diätplan - denn hier wird ohne Hunger abgenommen. Aufgrund der eingebauten Elemente aus der Low Carb und Stoffwechseldiät schlemmst du dich mit diesem Plan genussreich schlank und musst nur auf wenig verzichten.

Einer der wichtigsten Punkte, die du jedoch beachten musst, sind die Kalorien, die du jeden Tag zu dir nimmst. Bei 1200 Kalorien täglich plus etwas Sport und der richtigen Ernährung kannst du, je nach Ausgangsgewicht, in 10 Tagen bis zu vier Kilogramm abnehmen

Du setzt beim gesunden Abnehmen auf drei wichtige Säulen: Eine gesunde Ernährung, regelmäßige Bewegung und Entspannung.

Ernährung im Abnehmplan (Essensplan)

Beim Essen solltest du dich darauf konzentrieren, 3 feste Mahlzeiten einzuhalten und keine Nahrung zwischen diesen Mahlzeiten zu dir zu nehmen. Das hat viel mit Gewohnheiten zutun und kann anfangs über die ersten 30 Tage mit etwas Disziplin verbunden sein.

Du solltest jeden Tag insgesamt jeden Tag circa 1200-1500 Kalorien (kcal) zu dir nehmen. Dies ist ein leichter Kaloriendefizit gegenüber deinem Grundbedarf, weshalb gelegentlich kleine Heißhunger-Attacken auftreten können.

Die Kalorienzufuhr solltest du wie folgt auf die 3 Mahlzeiten aufteilen. Am wenigsten Kalorien solltest du Abends zu dir nehmen. Am Abend spielen Eiweiße eine wichtige Rolle, um die Fettverbrennung anzuregen. Die größte Kalorien- und Kohlenhydratzufuhr sollte am Mittag erfolgen, damit es gut sättigt und zufrieden macht.

Falls du einmal wirklich starkes Verlangen nach Essen, hilft Protein-Pulver (mit 80%-90% Eiweiß). Dieses kannst du in jeder Drogerie kaufen, in Wasser lösen und dann einfach trinken. 100 Gramm dieses Pulvers enthält ca. 300 Kalorien, sättigt jedoch unglaublich stark. Plane es, falls du es benötigst, in deinen Abnehmplan mit ein.

Ernähre dich vorwiegend pflanzlich (vegetarisch oder vegan ist nicht nötig), eiweißreich und achte darauf, dass du alle nötigen Vitamine und Mineralien zu dir nimmst. Selbst kochen und viel Obst und Gemüse essen, spielen also in diesem Abnehmplan eine zentrale Rolle.

Zusätzlich brauchst du jetzt eigentlich nichts weiter. Iss dich einfach dreimal täglich in Ruhe satt und lege zwischen den Mahlzeiten einmal eine längere Pause ein. Auf diese Weise kann der Insulinspiegel wieder absinken, und die Fettverbrennung läuft auf besser an. 

Sport und Bewegung im Abnehmplan

Abnehmen ohne Sport? Fehlanzeige. Sport ist bei unserem Abnehmplan eine sehr wichtige Ergänzung. Warum? Sport verbrennt zusätzlich Kalorien, fördert den Aufbau fettabbauender Muskeln und schützt vor dem Jo-Jo-Effekt.

Ausdauertraining steht zum Abnehmen zwar im Vordergrund, jedoch ist eine Kombination aus Ausdauersport und Krafttraining optimal. Für den durchschnittlichen Menschen sind vier Ausdauereinheiten und zwei Muskel-Workouts für einen Zeitraum von 10 Tagen perfekt. 

Was Ausdauersport angeht, gehören SchwimmenBikenJoggen zu den besten Kalorienkiller. Bei Krafttraining solltest du darauf achten, deine Problembereiche, wie Bauch, Oberschenkel, Rücken, oder Schultern, zu trainieren

Je mehr Musklen beim Sport bewegt werden, desto höher ist der Kalorienverbrauch und desto effektiver ist das Training zum Abnehmen.

Plane für den Sport ca. eine Stunde ein und vergiss nicht, genügend Entspannungszeit dazwischen einzuplanen.

Entspannung im Abnehmplan

Der dritte nicht zu unterschätzende Punkt in unserem Abnehmplan ist die Bewusste Entspannung - und wer es perfekt machen möchte setzt zudem noch Meditation und Mental-Training um.

Die Forschung hat belegt, dass chronische Anspannung vermehrt Stresshormone ausschüttet. Diese Hormone wiederum regen nicht nur den Appetit auf Fettes und Süßes an, sondern haben auch eine negative Auswirkung auf den Stoffwechsel, der beim Abnehmen eine sehr wichtige Rolle spielt. Die Folgen können fatal sein. Es werden nicht nur mehr Fettzellen gebildet (und zwar ausgerechnet dort, wo man sie am wenigsten gebrauchen kann), sondern außerdem steigt der Blutdruck, und es wird immer schwieriger abzunehmen.

Deshalb ist die Entspannung während des Abnehmens so wichtig! Relaxeinheiten unterstützen den Diäterfolg. Es ist also doppelt wichtig, den Alltag zu entstressen und im Einklang mit sich und seinem Leben zu leben.

Wie kann man entspannt leben? Plane genug Pausen ein. Schaffe dir einen bewussten Übergang zwischen Arbeit und Freizeit. Beschäftige dich mit Meditation oder anderen Erlerne, Entspannungstechniken oder praktiziere Atemübungen.

Dein Abnehmplan: JETZT geht es los

Ok. Nun solltest du alle nötigen Informationen haben, um deinen kostenlosen Abnehmplan erstellen zu können. Doch hier noch einige Informationen zur richtigen Ernährung, bevor du anfängst.

Versuche wirklich Abends vorwiegend eiweißhaltige Nahrung zu dir zu nehmen, um deine Fettverbrennung über Nacht anzukurbeln. Zudem solltest du das Abendessen möglichst früh verzehren, um eine lange Pause ohne Essen und Trinken vor dem Schlaf zu haben.

Wie sieht es mit der Flüssigkeitszufuhr aus? Kalorienfreie Flüssigkeiten, wie Wasser, Tees und Kaffee pur, kannst du unbegrenzt viel trinken. Verzichte vollständig auf alle Flüssigkeiten, die Zucker enthalten, wie Limonaden, Cola und Säfte.

Was ist nach dem Diätplan?

Logischerweise ist nach dem 10 Tage Abnehmplan der Diätplan abgearbeitet. Jedoch kannst du ihn auch weiter führen und somit dauerhaft konstant abnehmen. Regelmäßige Sporteinheiten solltest du auf jeden Fall auch nach der Diät beibehalten und versuche, auch nach deiner Diät dich gesund zu ernähren, selbst zu kochen und viel Frischkost zu essen. 

JETZT Abnehmplan erstellen

Die ewige Frage: Über was sollte ich zuerst Bescheid wissen, Ernährung oder Sport? Was ist wirklich wichtig beim Abnehmen? Wie kann ich jetzt optimal abnehmen. Die Antworten findest du hier.

 

© abnehmen-diätplan.de